Volker Eisenlauer

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Projektantragsunterstützung WS 2015/16

Dr. Volker Eisenlauer ist Post-Doc Researcher und Dozent am Fachbereich Anglistik & Amerikanistik der Universität Salzburg. In seiner Forschung widmet er sich interdisziplinären Fragestellungen im Grenzbereich zwischen Medienlinguistik, Literacy-Forschung und Fremdsprachendidaktik. In seinem neu erschienenen Buch ‚A Critical Hypertext Analysis of Social Media‘  legt er die komplexen Zusammenhängen zwischen innovativen Lese-/Schreibpraktiken und den Plattformen der Sozialen Medien offen und konkretisiert diese anhand des sozialen Netzwerks ‚Facebook‘. Seine weiteren Forschungsinteressen liegen in den Bereichen der Textsemiotik, der kognitiven Linguistik und der interkulturellen Kommunikation.

Habilitationsprojekt

Das Habilitationsprojekt widmet sich dem didaktischen Potential von mobilen Lernanwendungen aus kognitiver und medienlinguistischer Perspektive. Eine zentrale Frage ist dabei, ob und inwiefern Aufgabentypen in Sprachlern-Apps, die auf Grundlage einer kognitiven Theorie des multimodalen Spracherwerbs konzipiert worden sind, einen Lernmehrwert erkennen lassen. Dabei werden die didaktischen Möglichkeiten in Zusammenhang mit den von diesen Technologien erforderten rezeptiven, interaktiven und kritisch-reflexiven Kompetenzen unter jugendlichen Nutzern beschrieben.
Die nähere Bestimmung von mobile-spezifischen Lese-, Schreib-, und Verstehensprozessen ermöglicht es, Fähigkeiten und Fertigkeiten  einer kritischen Nutzung von Sprachlern-Apps zu definieren. In einem zweiten Schritt geht es darum, Ideen, Konzepte und Richtlinien für eine wissenschaftlich fundierte Sprachlern-App zu entwickeln und anhand dieser innovative Blended-Learning Szenarien an Berufsschulen in Österreich und Finnland zu erproben.
Die Datenerhebungsphase des Habilitationsprojekts soll über ein Marie-Curie Individual Fellowship finanziert werden und in Kooperation mit den Universitäten Turku (Finnland) und München umgesetzt werden.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

Leitung
Universitätsplatz 3/I8010 Graz

Univ.-Prof. Mag. Dr. Sabine Schmölzer-Eibinger
+43 (0)316 380 - 8393

Kontakt

Stellvertretende Leitung
Universitätsplatz 58010 Graz

Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.phil. Claudia Haagen-Schützenhöfer
+43 (0)316 380 - 5716

Kontakt

Koordination/Office
Universitätsplatz 3/I8010 Graz

Mag. Bernadette Lipp, BA BA
+43 (0)316 380 - 8390

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.