Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

StipendiatInnen

Folgende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wurden bereits im Rahmen der Stipendienprogramme des Habilitationsforums Fachdidaktik & Unterrichtsforschung gefördert.

In den Unterpunkten finden Sie auch Kurzdarstellungen der jeweiligen Habilitationsprojekte.

 

Der Physikdidaktiker Mag. Thomas Schubatzky, PhD über seine Erfahrung im Rahmen des Step-in-Stipendiums:

„Durch das Step-In Stipendium habe ich es aus meiner Sicht geschafft, meine Habilitation erfolgreich in Angriff zu nehmen und es wurden wichtige Grundvoraussetzungen für die weitere Umsetzung geschaffen.“

 

Der Geschichtsdidaktiker Dr. Georg Marschnig über seine Erfahrungen im Rahmen des Bridge-Stipendiums:

"Das Bridge-Stipendium des Habilitationsforums hat zweifelsohne zum weiteren Fortschritt des Habilitationsvorhabens beigetragen. Die finanzielle Unterstützung durch das Forum hat die kontinuierliche Weiterführung der Arbeiten gesichert. Besonders für die konzentrierte und intensive Literaturarbeit war die finanzielle Absicherung durch das Stipendium sehr hilfreich, aber auch das Verfassen einzelner Textabschnitte wäre ohne die Abkoppelung vom alltäglichen Studien- und Lehrbetrieb nicht möglich gewesen. Insofern konnte der Stipendienzeitraum trotz pandemiebedingter Schwierigkeiten gut genützt werden. Abschließend möchte ich mich nochmals für die Gewährung des Stipendiums und die große Unterstützung durch das Habilitationsforum bedanken."

 

Der Geschichtsdidaktiker Dr. Roland Bernhard über seine Erfahrungen mit dem Bridge-Stipendium:

„Hiermit möchte ich mich für die Unterstützung des Habilitationsforums bedanken, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, innerhalb dieses Zeitrahmens zu einem Abschluss zu kommen […].“

„[…] Ich freue mich, dass es das Habilitationsforum an der Universität gibt und gratuliere Ihnen zu Ihrer tollen und die Fachdidaktik unterstützenden Arbeit.“

 

Die Researcher-in-Residence-Stipendiatin Dr. Andrea Raggl über ihre Zeit an der Universität Graz:

"Das Habilitationsprogramm Researcher in Residence ermöglichte mir, mich von den Verpflichtungen der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg freistellen zu lassen und mich für ein halbes Jahr ganz dem Voranbringen meines Habilitationsprojekts widmen zu können."

"Die Möglichkeit aufmerksamen Lesens zeigte sich neben dem Schreiben als wertvoller Teil meines Alltags als Stipendiatin. Es wurde deutlich, wie oft dafür im akademischen Alltag die Zeit fehlt. Es erscheint fast als Luxus, Zeit zum Lesen zu haben."

"Das Researcher in Residence-Programm ermöglichte mir auch, bestehende  Forschungskooperationen mit KollegInnen im deutschsprachigen Raum auszubauen und neue Kooperationen anzubahnen."

Kontakt

Leitung
Universitätsplatz 3/I 8010 Graz
Univ.-Prof. Mag. Dr. Sabine Schmölzer-Eibinger Telefon:+43 (0)316 380 - 8393

Kontakt

Stellvertretende Leitung
Universitätsplatz 5 8010 Graz
Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.phil. Claudia Haagen-Schützenhöfer Mobil:+43 (0)316 380 - 5716

Kontakt

Koordination
Universitätsplatz 3/I 8010 Graz
Mag. phil. Bernadette Lipp, BA BA MA Telefon:+43 (0)316 380 - 8390

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.